Monochordbau

Monochordbau

Handgemachter Klang

Die MOase, ein Himmel und Erde, ein einfaches Monochord, ein MoTaKo oder auch eine Klangliege kann nach entsprechender und rechtzeitiger Absprache in diesem Monochordbaukurs unter unserer Anleitung gebaut werden.

Wir bauen z.B. für das einfache Monochord aus speziell für den Musikinstrumentenbau ausgesuchten Hölzern und Materialien einen ca. 134 cm (oder 120cm) langen Resonanzkörper.13 bis maximal 30 gleiche Saiten werden in gleicher Stimmung (c, bzw. c#) aufgezogen. Die Materialien sind in ihren Grundmaßen vorbereitet. Der Korpus des einfachen Monochordes kann mit entsprechenden Ergänzungen zweiseitig (z.B. mit Koto- und Tamburasaiten incl. ensprechender Stege ) bespannt werden.

Die Koto- oder Tamburabespannung erweitert die Möglichkeiten des Monochordes erheblich. Sie kann in einer pentatonischen Stimmung (temperiert oder rein, nach indischen Schruttitonreihen oder europäischen Kirchentonarten) genutzt werden oder auch eine Herausforderung bieten, sich mit harmonikalen Fragen und Stimmungen und deren Wirkungen auseinander zu setzen. Auch kann sie in einer einfachen Stimmung den Zauber des Naturtons, des reinen Saitenklangs in die Welt bringen.

Neben dem Bau des Instrumentes befassen wir uns auch mit dem Spiel des Instrumentes und dessen Möglichkeiten (Klangwirkung, harmonikale Fragen und Spieltechniken).

  • Monochordbau 1
  • Monochordbau 2
  • Monochordbau 3